Veröffentlichungen während des Schreibens einer Monographie

Besteht die Gefahr des (Selbst)Plagiats, wenn im Laufe der Promotion Teilergebnisse einer monographischen Doktorarbeit in Form von Artikeln in Fachjournals veröffentlicht werden?

In der Promotionsordnung der Fakultät Bildung lässt sich hierzu in Paragraph 8, Absatz 5 folgende Formulierung finden:
"Die Dissertation kann in begründeten Fällen teilweise vorher veröffentlicht sein. Die Veröffentlichung darf nicht älter als fünf Jahre sein."


Ergänzend hierzu hat die Promotionskommission der Fakultät Bildung folgende Informationen an die FGV Promotion weitergegeben:

Ergebnisse aus der Dissertation können im Laufe der Promotion veröffentlicht werden. Im Vorwort der eingereichten Dissertation müssen die Kapitel oder Teile genannt werden, die vorab veröffentlicht worden sind (mit Angabe des Orts der Publikation).

Bei der Veröffentlichung der Dissertation muss dann jedoch mit zwei Verlagen kommuniziert werden: mit dem Verlag, in dem der Artikel erschienen ist (hier muss eine Erlaubnis zur Wiederveröffentlichung eingeholt werden) und mit dem Verlag, in dem die Dissertation erscheint (dieser muss damit einverstanden sein, dass ein Teil des Textes eine Wiederveröffentlichung ist).

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren