Christoph Dziedek

Christoph studiert seit dem Jahr 2002 an der Leuphana Universität. 2009 hat er seinen Abschluss als Diplom-Umweltwissenschaftler gemacht. Seitdem promoviert er am Institut für Ökologie der Fakultät N in der Arbeitsgruppe von Prof. Härdtle. Seine Themenschwerpunkte sind Landschafts- und Waldökologie. Er forscht dabei zu den Themen Klimawandel und Nährstoffhaushalt von Ökosystemen. Christoph ist Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung. Im Bereich der Sicherung von Forschung und Lehre hat er natürlich die besten Einblicke in die Fakultät N, ist aber genauso Vertreter der Promovierenden aller Fakultäten.

Miriam Stehling

Miriam hat von Anfang 2010 bis zum Ende des WS 2012/2013 bei der FGV mitgewirkt. Sie ist seit 2009 Doktorandin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienkultur (IfKM) an der Fakultät Kultur der Leuphana Universität Lüneburg.

Neben der Arbeit an ihrer Dissertation zum Thema "Transkulturelle Fernsehformate und ihre Rezeption. Eine Studie zur Aneignung des Topmodel-Formats in verschiedenen kulturellen Kontexten" lehrt sie im Bereich Medienkultur und Kommunikation des Major Kulturwissenschaften.

Weitere Informationen finden sich hier.

Marleen Heid

Marleen Heid hat von 2007 bis 2012 Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen (B.A.) und Lehramt für Grund- und Hauptschulen (M.Ed.) mit den Fächern Mathematik und Sport an der Leuphana Universität Lüneburg studiert. Während ihres Studiums arbeitete sie als studentische Hilfskraft im Institut für Mathematik und ihre Didaktik.

Seit April 2012 promoviert sie bei Frau Prof. Dr. Silke Ruwisch in der Fakultät Bildung zum Thema "Schätzen von Größen" und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Insitut Mathematik und ihre Didaktik.

Svenja Hammer

Svenja hat von 2005 bis 2012 Deutsch als Fremd- und Zweitsprache, Germanistik und Sozialwissenschaften an der Universität Bielefeld studiert. Während ihres Studiums unterrichtete sie Deutsch als Fremd- und Zweitsprache im In- und Ausland und arbeitete parallel als wissenschaftliche Hilfskraft. Hier half sie bei der Beantragung von BMBF-Fördergeldern. Seit 2012 ist sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im BMBF-Projekt „DaZKom“ tätig, das sich mit der Entwicklung eines Testinstrumentes zur Messung von Deutsch-als-Zweitsprache-Kompetenz von angehenden Mathematiklehrkräften beschäftigt. Sie promoviert projektnah im Institut für Bildungswissenschaft bei Prof. Timo Ehmke.

Frances Beier

Frances Beier hat von 2008 bis 2013 Lehramt an Grund- Haupt- und Realschulen (B.A.) und Lehramt für Realschulen (M.Ed) mit den Fächern Mathematik und Englisch an der Leuphana Universität Lüneburg studiert. Während des Masterstudiums hat sie in einem Kleinforschungsprojekt unter der Leitung von Prof. Dr. Astrid Neumann und Prof. Dr. Silke Ruwisch zum Thema „Mathematische Begründungsprozesse in der Grundschule“ gearbeitet.

Seit Mitte 2013 promoviert sie in der Mathematikdidaktik bei Herrn Prof. Dr. Dominik Leiss in der Fakultät Bildung mit einem Stipendium der Stiftung der deutschen Wirtschaft zum Thema „Entwicklung negativer Emotionen im Mathematikunterricht“.