Leonie Peters

Beitrag folgt

Gina Wagener

Gina Wagener hat von 2009 bis 2012 Tourismuswirtschaft (B.A.) in Wilhelmshaven studiert. Im Anschluss absolvierte sie Ihren Master an der Leuphana im Bereich Management & Marketing, wobei sie ein Semester in Rennes (Frankreich) studierte. Neben dem Studium war sie als studentische Hilfskraft im Forschungsservice tätig. Nach einer anschließenden 5 monatigen Beschäftigung als wissenschaftliche Hilfskraft im Forschungsservice wechselte sie Anfang 2015 an den Lehrstuhl Tourismusmanagement von Professor Kreilkamp, wo sie nun als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl arbeitet und promoviert. Ihr Dissertationsvorhaben beschäftigt sich mit dem Einfluss der Generationszugehörigkeit auf das Reiseverhalten.

Tamara Schaal

Tamara Schaal studierte von 2009 bis 2013 BWL (B.A.) mit Schwerpunkt auf nachhaltige Entwicklung an der HTWG Konstanz. Anschließend studierte sie von 2013 bis 2016 Nachhaltigkeitswissenschaften (M.Sc.) an der Leuphana und war während dieser Zeit Mitglied in der Fachgruppenvertretung des Studiengangs. 2016 arbeitete sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt MULTAGRI (Rural development through governance of multifunctional agricultural land-use) und promoviert seit April 2017 darüber wie Austauschbeziehungen (trade-offs) in Agrarlandschaften im Governance-System gemanaged werden und welche Auswirkungen das auf die langfristige Tragfähigkeit von Agrarökosystemen hat. Seit Mai 2017 ist sie zudem wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt ‚Rescaling governance for sustainable agriculture‘ bei Prof. Dr. Julia Leventon.

Nadine Wisotzki

Nadine Wisotzki hat von 2010 bis 2014 Lehramt an Grund-, Haupt- und Realschulen (B.A.) und Lehramt für Realschulen (M.Ed.) mit den Fächern Deutsch und Biologie an der Leuphana Universität Lüneburg studiert. Seit 2014 promoviert sie in der Deutschen Literaturwissenschaft bei Frau Prof. Dr. Ulrike Steierwald und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für deutsche Sprache und Literatur und ihre Didaktik (IDD). Mit ihrem Promotionsvorhaben widmet sich Nadine unter kultur-, bildungstheoretischen wie ästhetischen Aspekten der Dichotomie von Komplexität und Einfachheit in literarischen Werken der zeitgenössischen Literatur.

Stefanie Wieck

Stefanie Wieck hat von 2004 bis 2008 an der FH Lübeck Umweltingenieurwesen (Diplom-Ing. (FH)) studiert. Während ihres Studiums war sie im AStA der FH und verschiedenen Hochschulgremien aktiv. Seit 2009 arbeitet sie im Umweltbundesamt und hat im Rahmen eines Fernstudiums an der Uni Rostock "Umwelt&Bildung" (M.A.) studiert. Seit September 2014 promoviert sie bei Prof. Dr. Klaus Kümmerer am Institut für nachhaltige Chemie und Umweltchemie über die Anwendung von Bioziden im Haushalt und deren Einträge ins Abwasser.