Pandemiebedingte Verlängerung von Promotionsstipendien // Pandemic-related extension of PhD scholarships

Durch die Corona-Situation sind viele Promotionsvorhaben an den Universitäten m.u. aufgrund der Schließungen der MIZ ins Stocken geraten und müssen in einigen Fällen verlängert/umstrukturiert werden, gerade wenn bspw. bestimmte Archive nicht ausreichend genutzt werden konnten oder die Arbeitsplätze fehlten.  
 
Glücklicherweise hat das BMBF am 25. Mai mitgeteilt, dass nunmehr auch eine pandemiebedingte Verlängerung der materiellen Förderung von Promotionstipendien der 12 Förderwerke aufgrund eben solcher Schließungen möglich ist. Und dass auch über die Höchstförderdauer hinaus. 
 
Für eben diese Verlängerungsanträge benötigen Promotionsstipendiaten der 12 Förderwerke in der Regel allerdings einen schriftlichen Nachweis über die Beeinträchtigung der für den Zeitraum betroffenen Institutionen (Bibliothek, Lern- und Freiräume/Arbeitsplätze, etc.). Ein einfaches Gutachten bzw. eine Einschätzung der Betreuer*innen reicht dem BMBF hier nicht aus. 
 
Hier findet ihr einen Nachweis über die Schließung des MIZs.

***
 
Due to the corona situation, many doctoral projects at the universities have come to a standstill, among other things because of the closures of the MIZ, and in some cases have to be extended/restructured, especially if, for example, certain archives could not be used sufficiently or the workstations were missing.  

Fortunately, the BMBF announced on May 25th that a pandemic-related extension of material support for doctoral scholarships of the 12 funding agencies is now also possible due to such closures. And that even beyond the maximum funding period.

However, for the same extension applications, doctoral scholarship holders of the 12 funding organisations generally require written proof of the impairment of the institutions affected for the period (library, learning and free space/workstations, etc.). A simple expert opinion or an assessment by the supervisors is not sufficient for the BMBF.

Here you can find a certificate of the closure of the MIZ .

Nachwuchs für FGV gesucht bis Herbst 2020!!! / Successors wanted for FGV until autumn 2020!!!

 

Du hast Lust, dich mit anderen Promovierenden zu vernetzen und die Vernetzung selbst zu gestalten? Du hast Spaß am Organiseren und stehst gern zum Austausch zur Verfügung? Du möchtest über das Lehrangebot im Promotionsstudium mitentscheiden?

Dann bist DU genau richtig als Mitglied in unserer Fachgruppenvertretung der Promovierenden (FGV Promotion)!

Da im WiSe 20/21 die Wahlen für die neue Fachgruppenvertretung stattfinden, suchen wir dringend Nachwuchs. Es ist gar nicht viel Aufwand: Etwa einmal im Monat findet ein FGV-Treffen statt und dazu einmal im Monat ein Stammtisch für alle Promovierenden. Die Gestaltung der Termine ist flexibel, es können neue Ideen für Veranstaltungen und Vernetzungsaktivitäten eingebracht werden und die Lehrplanung kann mitgestaltet werden. Der FGV wird in jedem Jahr ein Budget aus Studiengeldern zur Verfügung gestellt, das eigens dafür da ist, Angebote für die Promovierenden zu gestalten und diese Chance möchten wir gern aufrecht erhalten. Dafür brauchen wir deine Unterstützung!

Bei Interesse melde dich direkt unter fgv-promotion[at]leuphana.de !

Wir erzählen dir gern mehr zu unserer Arbeit.

 

***

 

Do you like to network with other doctoral students and shape the network yourself? You enjoy organizing and being available for exchange? You would like to have a say in deciding on the courses offered in the PhD studies program?

Then YOU are just right as a member of our Doctoral Students‘ Council (FGV Promotion)!

Since the elections for the new Doctoral Students‘ Council take place in winter semester 20/21, we are urgently looking for successors. It's not a lot of work: There is an FGV meeting about once a month and a monthly regulars' table for all doctoral students. The dates can be arranged flexibly, new ideas for events and networking activities can be brought in, and the curriculum can be shaped. The FGV is provided with a budget of study fees each year, which is specifically designed to create opportunities for doctoral students, and we would like to keep this opportunity alive. Therefore we need your support!

If you are interested please contact us directly at fgv-promotion[at]leuphana.de !

We will gladly tell you more about our work.

 

Neue Mail-Adresse/new mail-adress: fgv-promotion[at]leuphana.de

Liebe Promovierende,

die Fachgruppenvertretung der Promovierenden (FGV Promotion) musste aufgrund einer Änderung der Spam-Einstellungen am Leuphana-Server die Mail-Adresse ändern. Unsere neue E-Mail-Adresse lautet nun: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Leider sind aufgrund dieser Änderung der Spam-Einstellungen durch die Leuphana evtl. E-Mails verloren gegangen. Da der IT-Service uns keine Informationen dazu gibt, wann die Umstellung vorgenommen wurde, können wir nur vermuten, dass dies insbesondere auf Mails zutrifft, die Ende Februar/Anfang März 2020 bis 16.03.2020 an uns versandt wurden. Wir bitten euch darum, dies zu vielmals entschuldigen und ggf. dringende Mails noch einmal an unsere neue Adresse zu schicken.

Liebe Grüße und eine gute Gesundheit wünscht euch

die FGV Promotion

***

Dear PhD students,

the  Doctoral Students‘ Council (FGV Promotion) had to change the mail address due to a change of the spam settings on the Leuphana server. Our new e-mail address is now: fgv-promotion[at]leuphana.de

Unfortunately, due to this change of spam settings by Leuphana, some e-mails may have been lost. Since the IT service does not give us any information about when the change was made, we can only assume that this applies especially to mails sent to us between the end of February/beginning of March 2020 and 16.03.2020. We apologize for this and ask you to send any urgent mails to our new address again.

Best wishes and good health

the FGV Promotion

Auswirkungen durch den Corona Virus * Consequences due to the corona virus

Liebe Promovierende,

wegen der aktuellen Situation durch den Corona-Virus sind unsere Stammtische zunächst bis auf Weiteres abgesagt. Wenn ihr sonstige Fragen rund um die Auswirkungen der Einschränkungen auf das Promotionsstudium habt, wendet euch gerne an unsere Mail Adresse: info[at]fgv-promotion.de

Wir hoffen, dass unsere Stammtische bald wieder stattfinden können und freuen uns schon auf euch!

Eure FGV Promotion

 

***

 

Dear PhD students,

due to the current situation caused by the corona virus, our regulars' tables are cancelled for the time being until further notice. If you have any other questions about the effects of the restrictions on the PhD studies program, please contact our e-mail address: info[at]fgv-promotion.de

We hope that our regulars' tables can take place again soon and are looking forward to seeing you again!

Your FGV Promotion

Forschungsaufenthalt in Südafrika, Namibia oder Mosambik / Research stay in South Africa, Namibia or Mozambique (appl. until 20.09.19)

Im YEEES Projekt (das bis zum letzten Jahr unter Leitung von Prof. Dr. Halberstadt noch an der Leuphana ansässig war) bieten wir Doktoranden, die Möglichkeit eines Forschungsaufenthaltes (max. 3 Monate) in Südafrika, Namibia oder Mosambik.

***

Dear PhD students,

the YEEES project just opened the application for this year’s YEEES PhD Research Stay!

The Grant gives you the unique opportunity to conduct the research at one of the partner universities in Germany, South Africa, Namibia or Mozambique. As a YEEES Master-scholar, you have the opportunity to spend between one and three months in one of the partner countries while YEEES will support you with the grant during this time.

Please hand in your application via the online form (https://yeees-project.org/yeees-phd-research-stay-call-2019/) until the 20th September.

For more information about the project visit the YEEES website https://yeees-project.org/.

For more information about the grant use the link above or look at the YEEES Facebook page (https://web.facebook.com/yeeesProject).

If you have any questions feel free to write an e-mail to Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

We are very much looking forward to hear from you

The YEEES-Team

Autumn School "Wissenschaft kommunizieren!" - 10.-11. Okt 2019 in Berlin

Warum sollten Wissenschaftler*innen den Dialog mit der Öffentlichkeit suchen? Wie
kommen Themen aus der Forschung in die Medien? Was macht gute Wissenschaftskommunikation aus? Und welche Plattformen und Kanäle
haben Wissenschaftler*innen, um selbst und unmittelbar mit der Öffentlichkeit zu kommunizieren? Gehen Sie diese und weitere Fragen gemeinsam mit den Profis der Branche an!

 
Vom 10. bis 11. Oktober 2019 laden wir zur Autumn School "Wissenschaft kommunizieren!" nach Berlin ein. Als Referenten sind unter anderem Josef Zens, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit am GFZ Potsdam, und Thomas Prinzler vom rbb Inforadio geladen. Weitere Informationen finden Sie online sowie im beigefügten Flyer.
 
Anmeldung zur Autumn School in Berlin:
https://wissenschaftkommunizieren.de/autumn-school-berlin/
 
Zur Deckung der Kosten erheben wir einen Teilnahmebeitrag in Höhe von 350 EUR inkl. Mwst. und inkl. Verpflegung für 1,5 Tage (Abendessen ausgenommen).
 
Vom 28. bis 29. November 2019 wird eine weitere Autumn School in Düsseldorf stattfinden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie dieses Angebot an Interessierte weiterleiten könnten.
 
Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne direkt an den Projektpartner con gressa: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Beste Grüße
Jona Adler, Wissenschaft im Dialog und Jörg Weiss, con gressa